Startseite Das Kontor Kontakt
Architektur - Stadterneuerung - Ökologisches Bauen  
Startseite Startseite Startseite Startseite
       
   

Projektbeschreibung

Zwei Kulturprojekte in Liebenau: „Scheunen unter Segel“ und „Gedenkstätte Pulverfabrik“

Auftraggeber:
Verein zu Erhaltung des Scheunenviertels vor dem Pennigsehler Tor in Liebenau/Weser sowie

Dokumentationsstelle Pulverfabrik Liebenau e.V.

Bausumme: 545.000 € + 650.000,-€

Zeitraum: 2000-2002 und 2005

Die gemeindeeigenen Scheunen dienen nach dem erfolgten Umbau dem Verein zur Erhaltung des Scheunenviertels „Vor dem Pennigsehler Tor“ e. V. als Veranstaltungszentrum sowie für die interne Vereinsarbeit. Unter dem Motto „Scheunen unter Segel“ werden Veranstaltungen und Ausstellungen von Avantgarde bis Tradition durchgeführt. Ein flexibles Raummodulkonzept ermöglicht vielfältige Nutzungsvarianten.

Das zweite Umnutzungsprojekt am Rande Liebenaus betrifft das eingeschossige „Gebäude 114“ als Teil einer ehemaligen Pulverfabrik mit Zwangsarbeiterlager. Hier soll zukünftig neben einer umfassenden Ausstellung zur Geschichte der Pulverfabrik und der Zwangsarbeit im 2. Weltkrieg auch eine detaillierte Aufarbeitung dieser Geschichte möglich sein.

 
60er Jahre Modernisierungen Zur Projektliste Beschreibung einblenden
  Projekt-Datenblatt Download
  Fotowahl